AGB´s - Allgemeine Geschäftsbedingungen
Liefer- und Zahlungskonditionen für Endkunden und Reseller

Mit der Aufgabe einer Bestellung akzeptiert der Besteller/Kunde die nachfolgenden Konditionen:

1.) Der Programmbetreiber, seine Representing Offices und seine Vertreter (siehe "Impressum") sind keine Bank, Kreditkartenorganisation, kreditgewährende Unternehmen, Kreditvermittler oder Ähnliches, sie wickeln keine Geldgeschäfte ab und üben kein Gewerbe im Sinne eines Kreditwesen- / Bankwesengesetzes oder E-Geld-Gesetzes aus. Insbesondere werden keine Klientengelder entgegengenommen und weitergeleitet und keine Provisionen für Einlagen auf Kartenkonten bezahlt oder angenommen. Daher kann in der Tätigkeit keine gewerbsmässige Ausübung von Einlagegeschäften oder Vermittlung von Einlagegeschäften mit Unternehmen ausserhalb des EU-Raumes, keine Drittstaateneinlagevermittlung o.ä. Tätigkeit, die einer besonderen Gewerbeberechtigung bedürfte erblickt werden. Die Aktivitäten des Programmbetreibers, seiner Representing Offices und Vertreter sind reine Vermittlungstätigkeiten für eine Plastikkarte mit Datenträger.
Der Paradigmenwechsel von einer Plastikkarte mit Magnetstreifen / Datenträger zu einer Debitkarte erfolgt erst nach der Lieferung an den Endabnehmer durch dessen Registrierung und Aktivierung der Karte und der Einzahlung auf ein entsprechendes Konto.
Der Vertrieb der Karten erfolgt ausschließlich als Dienstleistung / Vermittlungstätigkeit für / im Namen von / durch den/die jeweilige(n) Kartenorganisation(en) (Card-Processor als Lizenz- und Markeninhaber) autorisierten Ausgabestellen (Banken, u.ä.).
Der Betreiber dieser Website ist keine direkt von den Markeninhabern beauftragte Ausgabestelle für Debitcards, leitet lediglich die Kaufanträge der Kunden an die dafür berechtigten Stellen weiter und fungiert als Vermittler zwischen Käufern und lizenzierten Ausgabestellen.

1.a.) Die GlobalCash-Partner und die Kartenverwender aus dem EU-Raum sind darüber informiert, daß die Weiterleitung von Kundengeldern an Finanzinstitutionen ausserhalb des EU-Raumes nicht statthaft ist und werden dementsprechend gesetzeskonform agieren. Dasselbe gilt sinngemäß für User aus allen Ländern in denen sinngemäß gleichlautende Gesetze bestehen.

1.b.) Die Nutzer der Karten haben darauf zu achten, daß die Karte nach den Gesetzen ihres jeweiligen Landes legal verwendet wird und werden es unterlassen die Karte dort zu verwenden, wo dies nach dem jeweiligen Landesgesetz nicht gestattet ist. GlobalCash behält sich – zur rechtlichen Absicherung seiner Vertriebspartner - das Recht vor von den Endabnehmern aus Ländern in denen die Verwendung einer Debitkarte mit Einlagen in einem Drittland nicht gestattet ist eine schriftliche Erklärung zu verlangen, in denen der Kunde bestätigt, daß er die Karte ggf. nicht in einem bestimmten Land verwenden wird, sondern die Karte als Geschenk an eine(n) im Ausland wohnende(n) Bekannte(n) weiterleiten oder selbst außer Landes bringen und nur im Ausland verwenden wird. GlobalCash setzt jedoch voraus, daß die Verwendung der Karte ausschließlich nach legalen Gesichtspunkten erfolgen wird und die Enduser keine Gesetze ihres Landes übertreten werden.

2.) Die Kunden akzeptieren die jeweiligen Nutzungsbedingungen der Vorlieferanten von GlobalCash und derenVertragspartner. Diese Konditionen sind z.T. auf den eigens dafür angelegten Spezialseiten, auf den Websites des jeweiligen Anbieters oder seiner Partner nachzulesen, können per mail von support@globalcash.info abgefordert werden und/oder werden bei Antragstellung und/oder mit der Lieferung dem Kunden übermittelt. Mit einer Bestellung bestätigt der Kunde diese jeweils gültigen AGB’s gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben
2.a.) Debitcards: Für den Gebrauch der Karten gelten ausschließlich die AGB´s und Nutzungsbedingungen der jeweiligen Kreditkartenorganisationen, Banken, kontoführenden Stellen, Geldausgabe-Automatenbetreiber, etc.
Für unsachgemäße Handhabung haftet ausschließlich der Karteninhaber. Der Betreiber des Vertriebsprogrammes ist weder für die Karten noch die Einlagen haftbar.
2.b.) Platin Plus Service & Telefonwertkarten. Siehe Sondersite GlobalCall.
Für die Verwendung des Services und der Telefonkarten gelten ausschliesslich die Nutzungsbedingungen von Mitacs GmbH. Wien und der involvierten Telefonnetzanbieter.

3.) Die Karten sind anonym – d.h. ohne Namensaufdruck. Die Daten der Kartenbesteller werden von GlobalCash nicht gespeichert oder weitergegeben, sondern nur für den Zweck der Verrechnung und Lieferung erhoben und aufbewahrt. Bestellung von Firmen unter deren Verkehrsbezeichnung und Lieferung an Postfachadressen ist möglich. Vor Aktivierung der Karten ist eine Registrierung direkt bei der Bank in den USA nötig.

4.) Lieferung der Karten erfolgt weltweit ausschließlich gegen Vorauskasse, soferne nichts gegenteiliges vereinbart wurde. Bei Lieferung an Postfachadressen und außerhalb der EU ist nur Vorauskasse möglich.

5.) Online getätigte Bestellungen sind ebenso bindend wie schriftliche oder mündliche Bestellungen, Kaufrücktritt ist nur nach geltendem Konsumentenschutzgesetz möglich, soferne der Besteller Konsument im Sinne des Gesetzes ist.

6.) Lieferung der Karten erfolgt per Post innerhalb von ca. 1 Monat ab Bestellung und vollständigem Zahlungseingang. Üblicherweise werden Bestellungen sofort ausgeführt.

6.a.) Sobald die bestellte Ware das (Auslieferungs-) Lager von GlobalCash oder seiner Representing Offices verläßt geht die Haftung und Risiko auf den Bestelller über.

7.) Die Bestellung /Kauf von Karten ist nicht an die Teilnahme am Partnerprogramm gebunden.

8.) Es gilt ausschließlich die deutsche Version der AGB´s, Übersetzungen sind nicht bindend.

9.) Vertragsgrundlage ist das jeweils gültige Fernabsatzgesetz (FernAbsG.), EU-Recht bzw. österreichisches Recht.

10.) Die Zahlungsfrist beträgt 8 Tage ab Auftragserteilung (prompt). Bei Überschreitung des Zahlungsfrist ist der Verkäufer berechtigt Verzugszinsen in der Höhe von 5% über dem jeweils gültigen Bankzinssatz einzufordern und dem säumigen Schuldner sämtliche Mahnspesen (Kosten für Mahnschreiben je 10,- Euro / $, Inkassobüros, Anwalts- und Gerichtskosten) anzulasten.
Wird eine bestellte und per Nachnahme verschickte Sendung nicht übernommen (egal aus welchen Gründen), so werden die Versandkosten / Zustellgebühr sowie die Rücksendekosten für den ersten erfolglosen Versuch bei der neuerlichen Zustellung zusätzlich eingehoben und künftige Sendungen ausschließlich gegen Vorauskasse geliefert. Die Zahlungsweise geht in diesem Fall automatisch in die Zahlungsart „Vorauskasse“ über, unabhängig davon, welche Zahlungsweise ursprünglich gewählt oder vereinbart wurde. Davon ungeachtet ist der Besteller zur Abnahme und Zahlung der bestellten Ware verpflichtet und die Kosten und Gebühren für die erfolglose Zustellung, Rücksendung und eventuelle Einbringungskosten (mindestens 50,- Euro / USD) sind von diesem in voller Höhe zu bezahlen.


10 a.) Zahlungen haben ausschließlich in Euro bzw. US$ *) auf die angegebenen Konten bzw. Adressen zu erfolgen und müssen derart gekennzeichnet werden, daß der Zahler bzw. Besteller erkennbar und die bestellten Artikel eindeutig zuordenbar sind. Bei sämtlichen Zahlungen hat der Absender darauf zu achten, daß der Rechnungsbetrag zur Gänze beim Empfänger eintrifft und alle Bank- oder sonstige Geldtransferspesen vom Absender bezahlt werden (alle Spesen zu Lasten des Auftraggebers). Es werden ausschließlich zur Gänze bezahlte Bestellungen ausgeführt. Werden zu geringe Beträge angewiesen, wird die Bestellung nur zu dem durch die Zahlung gedeckten Teilumfang durchgeführt oder der fehlende Teilbetrag ggf. per Post-Nachnahme eingehoben, wobei die Zusatzkosten für die Nachnahmesendung (lt. Preisliste /Orderformular) dem Besteller in Rechnung gestellt werden.
Der Zahlungsempfänger ist nicht verpflichtet Nachforschungen über nicht eingetroffene Zahlungen anzustellen, insbesondere dann nicht, wenn die Zahlung nicht auf eine der verlangten Arten durchgeführt wurde. Notwendige Kosten für Nachforschung, Geldrücksendung, Umbuchungen, Auftragsumschreibungen, etc. werden nach tatsächlichem Aufwand – mindestens jedoch mit 20,- Euro / $ - in Rechnung gestellt. (Das betrifft nicht Einzahlungen auf Kartenkonten – dafür ist GlobalCash nie zuständig oder verantwortlich!)


10 / 1.) *) Zu den unterschiedlichen Währungen
Um die Bestellungen für alle Partner zu vereinfachen, können Zahlungen für Debitcards und Promotionpakete in Euro oder USDollar akzeptiert werden, wobei der Preis (vorerst) derselbe ist (gilt nicht für Telefonwertkarten!). Dies kann jederzeit widerrufen werden - insbesondere wenn der Wechselkurs gravierend differieren sollte. Zahlungen in anderen Währungen können ausnahmslos nicht akzeptiert werden.

Für Telefonwertkarten (Verkaufspreis = Wertguthaben) gilt der Preis ausschliesslich in Euro! Wenn Zahlungen für Telefonwertkarten in USDollar getätigt werden, so ist der tagesaktuelle Wechselkurs zzgl. sämtlicher Wechselspesen zu berücksichtigen! Im Zweifelsfall vorher den Preis anfragen!

Es gilt dazu folgende Regelung:
Bestellungen von Kunden/Partnern aus EU-Ländern, Europa bzw. Ländern, die den Euro als Leitwährung (siehe Bestellen) haben werden in Euro verrechnet.
Bestellungen von Kunden/Partnern aus den USA, Übersee bzw. Ländern, die den US$ als Leitwährung (siehe Bestellen) haben werden in US$ verrechnet.
Das Land in dem der Besteller ansässig ist und die erste Bestellung/Zahlung ist auch ausschlaggebend dafür, in welcher Währung (Euro oder Dollar) ggf. künftige Abrechnungen betreffend des Partnerkontos geführt werden.
Dies betrifft nicht das Kartenkonto! Dieses Konto wird ausschließlich in US$ geführt!

11.) Rückgabe und/oder Umtausch der Ware ist ausgeschlossen. Da die Karten und die mitgelieferten Unterlagen sensible Daten (Kartennummern, Aktivierungscodes, PIN’s, etc.) enthalten ist eine Rückgabe nicht möglich, selbst wenn die Karte noch nicht registriert und/oder aktiviert wurde.

12.) Als Gerichtsstand und Erfüllungsort wird Wien vereinbart.

13.) Preisänderungen und Änderungen der Liefer- und Zahlungskonditionen vorbehalten.

14.) Unwirksamkeit von Vertragsbestimmungen / Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder nichtig sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrages nicht.
Die Parteien verpflichten sich unwirksame oder nichtige Bestimmungen durch neue Bestimmungen zu ersetzen, die dem in den unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen enthaltenen wirtschaftlichen Regelungsgehalt in rechtlich zulässiger Weise gerecht werden. Entsprechendes gilt, wenn sich in dem Vertrag eine Lücke herausstellen sollte. Zur Ausfüllung der Lücke verpflichten sich die Parteien auf die Etablierung angemessener Regelungen in diesem Vertrag hinzuwirken, die dem am nächsten kommen, was die Vertragsschliessenden nach dem Sinn und Zweck des Vertrages bestimmt hätten, wenn der Punkt von ihnen bedacht worden wäre.

Für unsere Vertriebspartner gelten darüber hinaus die Zusatzbedingungen für Reseller.


HAFTUNGSAUSSCHLUSS / DISCLAIMER:
"Gemäß § 5 Abs.1 TDG sind wir ausschließlich nur für die eigenen Inhalte verantwortlich. Für Links auf fremde Inhalte dritter Anbieter sind wir gemäß § 5 Abs.2 TDG nur verantwortlich, wenn wir von einem rechtswidrigen oder strafbaren Gehalt positive Kenntnis haben und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Auch sind wir nicht verpflichtet, in periodischen Abständen den Inhalt von Angeboten Dritter auf deren Rechtswidrigkeit oder Strafbarkeit zu überprüfen. Sobald wir von dem rechtswidrigen Inhalt der Web-Seiten Dritter erfahren, wird der entsprechende Link von unserer Seite entfernt. Weiterhin möchten wir ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf der gesamten Website inkl. aller Unterseiten. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen. Sollten Inhalte dieser Internetangebote gegen geltendes Urheberrecht oder das Markengesetz verstoßen, werden diese auf Hinweis schnellstmöglich entfernt."

Aufgrund eines OGH-Urteils, nach dem der Betreiber einer Website auch für den Inhalt für von seiner Seite weg gelinkten Seiten verantwortlich ist, distanziert sich der Betreiber aus juridischen Gründen von allen Inhalten auf den hier angegebenen links ausdrücklich. Der Programmbetreiber hat keinerlei Einfluß auf Inhalte, die unter den auf diesen Seiten angeführten links aufgerufen werden. Er handelt im guten Glauben, daß die Inhalte der von ihm angegebenen Partnerseiten rechtlich einwandfrei und unbedenklich sind, übernimmt aber keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben oder für den Inhalt selbst. Insbesondere übernimmt er keine Gewähr für Preisangaben, Statistiken, Verdienstberechnungen und andere Rechenbeispiele, weder auf dieser Site noch auf den Seiten zu denen ein link führt. Schreib-, Tipp-, Rechen- und Übersetzungsfehler vorbehalten.

Die Angaben auf dem World-Wide-Web-Server des Programmbetreibers wurden sorgfältig geprüft und beruhen auf dem jeweils angegebenen Stand. Dessen ungeachtet kann eine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit und letzte Aktualität der Angaben nicht übernommen werden. Der Programmbetreiber, seine Representing Offices und Vertriebspartner übernehmen keine Haftung für die Verwendung dieser Publikation oder deren Inhalt.
Weder die Veröffentlichung noch ihr Inhalt dürfen ohne die vorherige ausdrückliche Erlaubnis des Programmbetreibers auf irgendeine Art verändert oder an Dritte verteilt oder übermittelt werden.